23. Mai 2018 - Rundgang Erinnerungsstätte Großmarkthalle

Auf FLICKR.COM haben wir ein paar Bilder von der Veranstaltung hochgeladen:

Großmarkthalle, Franfurt a. M.

EINLADUNG

Liebe Schwestern und Brüder,
wir möchten Sie am Mittwoch, den

23. Mai 2018 um 15.00 Uhr

zu einem Rundgang durch die Erinnerungsstätte Großmarkthalle einladen.

Von 1941 bis 1945 benutzte die Geheime Staatspolizei den Keller der Großmarkthalle als Sammelplatz für die verfolgten Juden. Nahezu 10.000 Menschen wurden von hier mit Zügen gewaltsam in Ghettos, Konzentrations- und Vernichtungslager verschleppt und ermordet. An diese Ereignisse und die Bedeutung des Ortes erinnert die Erinnerungsstätte an der Großmarkthalle. Die Erinnerungsstätte hat einen öffentlich zugänglichen Bereich entlang des Bahndamms (Philipp-Holzmann-Weg). Der Teil der Erinnerungsstätte auf dem Gelände der Europäischen Zentralbank (EZB) ist ausschließlich im Rahmen von Führungen zugänglich.

Wir haben nun die Ehre, dass die Direktorin des Jüdischen Museums in Frankfurt, Frau Dr. Mirjam Wenzel, die unsere Brüdern und Schwestern der Loge persönlich & kostenlos führen wird. Und zwar im kleinen Kreis bis maximal 25 Personen. Eine verbindliche Anmeldung ist deshalb erforderlich!

Im Anschluss an die Führung werden wir uns in ein nahe gelegenes Café zum Kaffeetrinken (auf eigene Kosten) begeben
Bitte melden Sie sich spätestens zum

08. Mai 2018

in unserem Logenbüro an. Alle Teilnehmer erhalten spätestens zum 22. Mai noch wichtige Informationen zum Ablauf.

Mit herzlichen Grüßen
In W. B. und E.
Ralph Hofmann
Präsident der B’nai B’rith Frankfurt Schönstädt Loge